Cyrus Imap Postfächer per Script löschen

Wer unzählige Postfächer löschen muss, der kann dieses Script verwenden. Am einfachsten geht es mit einer Liste von Benutzern in einer separaten Datei, und einer kleinen Schleife:


for user in `cat liste.txt`
do
./cyrdl.pl -user $user
done;

Wichtig bei dem Script: es erwartet eine user/foobar struktur. Wer user.foobar verwendet, muss dies im Script – Zeile 62 – anpassen.

Das Script stammt von hier: http://www.irbs.net/internet/info-cyrus/0502/0110.html

Vorsicht: Das Script parst nicht auf den kompletten Namen: wahl vs. wahler. Ersteres wird ebenfalls genommen, wenn nur der zweite Eintrag gewünscht wird.

Veröffentlicht unter Linux | Verschlagwortet mit

./Cyrus2dovecot.foo –oldsvr mx1 –newsvr mx2

In der Uni läuft ein betagter Cyrus mehr schlecht als recht. Ein Haufen Fehlermeldungen sammeln sich in den Logdateien Tag für Tag und da kam es gerade Recht, dass der Imapserver mal neu eingerichtet werden soll. Der bisherige Pate hat nicht mehr die Zeit sich darum zu kümmern, also nehme ich mir diese Aufgabe vor. Zugegeben, ich erledige das gern, daher dachte ich mir, dass ich den Wechsel für mich auch haben will. Zwar läuft mein Cyrus nun schon seit einigen Jahren ohne nennenswerte Probleme, aber ich erhoffe mir weniger Overhead und eine einfachere Handhabung.
Da ich nicht der Erste bin, gibt es bereits zahlreiche Scripte, die die Mailboxen nach DoveCot konvertieren. Für mich persönlich reicht imapsync.pl, aber dabei gehen die MessageIDs flöten. Die Doktoren und Professoren sind davon vermutlich nicht so angetan, also werde ich meine Mailboxen auf die neue Art konvertieren. Nichts ist spannender als mit Realdaten zu arbeiten 🙂
Wäre noch die Frage: Mailddir/ , mailbox Mailbox++ … ich nehme vermutlich letzteres.

Dann wird als nächstes IMP mit samt Horde als Webmail System durch RoundCube ersetzt. Das läuft auch so schon, aber ausgestattet mit Sieve wird es für mich endlich brauchbar, nachdem Ingo gnadenlos die 40 Regeln nicht mehr lesen will.

— Uff, Debian’s DoveCot wird unter „Old Releases“ gelistet … 1.0.15 und 1.1.12 ist stable und 2.x steht für der Tür … Lang leben die Backports.