Icecast2

da ich momentan ein wenig träge bin, hier mal ein Eintrag, welchen ich eben an die Beste LUG geschrieben habe:

Da die Musik morgens in der Firma die selbe ist, wie am Abend, entschloss ich mich, meine heimische Musiksammlung per Stream in die Firma zu „transferieren“. Gnump3D ist nett für ein LAN, aber über das Inet unbrauchbar, sofern der Upload nicht oberhalb der 300Kb ist.

Daher habe ich 3/4 eines Tages (den ich mit lernen verbringen wollte) darauf verbracht, icecast zum Laufen zu bekommen, was nicht wirklich schwer war. Komplizierter wurde es, diesen auch zu füttern.
MuSe wollte nicht auf meiner PPC Maschine kompilieren, mpd wollte sich nicht in icecast2 einklinken und ices2 unterstützt nur mp3 (was ich erst sehr viel später gelesen habe).

Per ices0 kann ich nun eine statische (mp3!) Playliste:

find /media/old -name *.mp3 -size +2M -a -size -6M > ~/playliste

nehmen und sie verfüttern.

Nachdem ich nun Amarok 1.4.4 gesehen und für gut befunden habe, wäre es natürlich schön, wenn man ices/icecast2 dynmisch füttern könnte, wie es mit Shoutcast und Winamp seit Jahren möglich ist.

Hat da jemand schon Erfahrung?

Da Einzige was ich bisher fand, war wie man Metadaten an ices0 übergeben kann, mehr leider nicht. Wobei, während ich diese Sätze hier schreibe, fällt mir wieder das Alsa Modul ein, von ices. Kann es sein, dass der Ices sich in die Karte einklinken kann und direkt diese abgreift? Ich müsste dann theoretisch amarok einfach nur spielen lassen und iceses holt sich den Stream vom Micro Kanal … Muss ich doch mal eben testen.

Deine IP ist:
54.91.16.95